Die klassische Vorgehensweise der Kalt-Akquise funktioniert nicht mehr.

Wer heute mit Schema F in das Telefongespräch startet, darf sich über Widerstände nicht wundern. Alte Meldezöpfe wie: „Guten Tag, Firma Immerschlau, Schmitz mein Name. Wir sind ein führendes Unternehmen im Bereich…..“ oder auch „Guten Tag, Firma XY, Schmitz mein Name. Haben Sie gerade 10 Minuten Zeit für mich?“ gehören der Vergangenheit an.

Kunden wollen heute moderner und individueller angesprochen werden. Sonst denken und handeln Kunden nach alt bekannten Mustern: „Ach, schon wieder einer der mir etwas verkaufen will“.

Und, was ist dann am Telefon zu hören: „Wir sind bestens versorgt, kein Interesse, keine Zeit, …“. Die Akquise-Gespräche sind schneller zu Ende, als sie überhaupt begonnen haben.

Lösen Sie sich von alten Verhaltensmustern und starten Sie anders: „Guten Morgen Frau Assistenz, meine Name ist Bettina Schulte-Kump.“ …. „Ich grüße Sie. Sagen Sie, Frau Assistenz, ist Jörg Mustermann schon in seinem Büro?“ ….. „Dann sind Sie doch bitte so nett und stellen mich kurz zu ihm durch. Danke schön.“

Bei dieser Vorgehensweise arbeiten Sie mit psychologischen Details in den Formulierungen. Diese und weitere Tipps erfahren Sie auf unserem Seminar   http://www.cobetras.com/offene-seminare/die-akquise-am-telefon/

Written by