Wenn Stress von allen Seiten kommt

Wenn Stress zu unserem ständigen Begleiter wird und auch noch von allen Seiten kommt, dann wird man das Gefühl nicht los, nicht mehr Herr der Lage zu sein. Man wirkt förmlich desorientiert. Alles wird zu viel, man verliert den Überblick. Jeder will was von einem, doch keiner hilft einem, dass sind dann so die Gedanken, die uns beherrschen. Grund dafür sind unvermeidbare Faktoren wie Doppelbelastung durch Arbeit und Familie, Leistungs- und Zeitdruck, zu hohe Verantwortung oder plötzliche Arbeitslosigkeit und vieles mehr. Alles droht aus den Fugen zu geraten und das große Unheil ist wohl auch nicht mehr weit.

An dieser Stelle ist zielgerichtetes Handeln dringend vonnöten. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff des zielgerechten Handelns? Es bedeutet, einen Weg zu finden, der erfolgreich zum Ziel führt. In diesem Fall bedeutet es, einen Weg zu finden, um die gestörte Balance zwischen Arbeit und Familie oder Privatleben wieder herzustellen. Also effektive Stressbewältigung durch Wiederherstellung der Work-Life-Balance.

Was ist das und wie geht das? Mit Management. Seinen Alltag so zu managen, dass Berufs- und Privatleben so harmonieren, dass sie miteinander funktionieren. Gestresste Menschen, gerade mit Doppelbelastung, können meist das Berufsleben vom Privatleben nicht mehr trennen. Oftmals bringen sie die Arbeit mit nach Hause, und wenn es nur im Kopf ist. Von Überstunden möchte man gar nicht erst reden. Darüber freut sich sicherlich der Chef. Doch was ist mit der Familie? Schließlich hat diese auch gewisse Ansprüche und Bedürfnisse, die erfüllt werden wollen. Täglich sind auch hier Probleme zu lösen. Doch wer hat noch die Zeit dazu?

Diese Konflikte führen nicht nur unweigerlich bei jedem zu Stress, auch die Familienmitglieder leiden mehr und mehr unter dieser Situation, die auch bei ihnen akuten Stress auslöst. Mit den Folgen: Aggressivität wird ausgelöst, Konflikte verstärken sich und der Stress nimmt seinen Lauf. Viele Beziehungen sind aus solchen Situationen heraus schon zerbrochen. Doch das muss nicht sein. Diesen Situationen kann man mit gezielter Planung seines Alltages entgehen. Aber was bedeutet das? Es bedeutet zu lernen, der Manager seines eigenen Lebens zu werden. Sein Leben systematisch zu planen, zu analysieren und Lösungen zur Problembewältigung zu finden. Sicherlich muss jeder Mensch arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Aber jeder Mensch braucht auch sein Privatleben, seine Ruhephasen und seine Freizeit, um zu funktionieren. All dieses gilt bei dieser Art des Managements unter einen Hut zu bringen, und zwar so, dass kein Stress ausgelöst wird. Denn Stress verursacht meist nur negative Nebenwirkungen.

Es geht also darum, eine gezielte Vorgehensweise zur Problembewältigung zu erarbeiten. Diese Vorgehensweise beinhaltet eine Analyse der anstehenden Probleme, deren Lösungswege zu suchen un,d das Wichtigste, Prioritäten zu setzen. So wie täglich Prioritäten im Berufsleben gesetzt werden, so müssen auch Prioritäten im Privatleben gesetzt werden. Denn wer hier die Welt wieder an allen Enden gleichzeitig anfassen will, kommt schnell wieder zum Anfangspunkt. Doch eine gezielte Vorgehensweise funktioniert nur dann, wenn man sich eigene Ziele setzt, wenn man für sich entscheidet, was man genau will. Nun ist ja nicht jeder ein Manager. Aber diese Vorgehensweise kann jeder erlernen.

Kurse und Seminare können hier den richtigen Weg zeigen.  z.B. Stressbewältigung und Work-Life Balance – Im Gleichgewicht auch wenn´s stresst  am 14.-15.November 2017 in Frankfurt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

geschrieben