„... ist vor einer Entscheidung über Ihre Bewerbung, die Teilnahme an einem Eignungsfeststellungsverfahren erforderlich.“ Diesen Satz habe ich in einem Leitfaden zur bürgernahen Verwaltungssprache gefunden – und zwar Gott sei Dank als negatives Beispiel. Amtsdeutsch wird aber leider nicht nur von Behörden verwendet. Auch in Geschäftsbriefen tauchen Floskeln oder Standardformulierungen auf. Allerdings erkennen immer mehr weiterlesen